Menu Content/Inhalt

Über das Wochenende des 8./9. Septembers fand auf dem Langener Waldsee die diesjährige Hessenmeisterschaft der Laser Standards statt. Trotz der Vorhersage von sehr wenig Wind konnten am Samstag vier der sechs geplanten Wettfahrten gesegelt werden, wobei sich die vorherrschenden Bedingungen als sehr schwierig herausstellten. Die für den See nicht optimale Windrichtung bescherte sehr drehende und stark böige Winde, welche teils vorhersehbar waren und daher gut zum Vorteil genutzt werden konnten, teils aber auch willkürlich einsetzten. Mit einem deutlichen Start-Ziel-Sieg über drei Runden konnte ich die erste Wettfahrt für mich entscheiden. In den Rennen zwei und drei traf mich jeweils auf der Startkreuz eine unerwartete Böe, die den Rest des Feldes deutlich mehr als mich bevorteilte, sodass ich mich im Laufe beider Wettfahrten nach vorne kämpfen musste.

Dies gelang mir zum Glück auch und ich konnte auch diese beiden Rennen auf dem ersten Platz beenden. Zwischendurch musste der Kurs mehrmals aufgrund der starken Winddrehungen umgelegt werden, was die Wettfahrtleitung allerdings für die Windverhältnisse sehr gut machte. So wurde auch der vierte und letzte Lauf des Tages auf einem gerade neu gelegten Kurs ausgetragen. Diesen gewann ich ebenfalls wie den ersten mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg und hatte damit einen sehr komfortablen Abstand auf den Zweitplatzierten von 10 Punkten. In der Hessenmeisterschaftswertung führte ich sogar mit 18 Punkten auf den Zweitplatzierten.

Am Sonntag war deutlich weniger Wind vorhergesagt, als am Vortag. Dennoch war das Wasser gekräuselt und der Wind schien segelbar. Somit wurde eine Wettfahrt gestartet, mangels Wind jedoch kurz vor Schluss wieder abgebrochen. Ebenso verlief es im zweiten Versuch, sodass alle weiteren Wettfahrten für den Tag abgebrochen wurden und es bei den Ergebnissen vom Vortag blieb. Damit gewann ich sowohl die Regatta, als auch den Hessenmeistertitel der Laser Standard 2018. Neben mir waren noch Carl Herrmann und Thomas Laukhardt als zwei weitere SCU-Segler auf der Hessenmeisterschaft unterwegs. Carl wurde dritter in der Regatta aber aufgrund eines Frühstart nur siebter in der HM, andernfalls wäre er zweiter geworden, und Thomas wurde neunter.

Felix Laukhardt; GER 213007