Menu Content/Inhalt

Der wahrscheinlich jüngste ‚regionale Wettfahrtleiter‘ Deutschlands Schon mit 13 Jahren war er regelfest, mit 15 besuchte er auf Anraten des hessischen Multiplikators ein Wettfahrtleiterseminar und bestand die anschließende Prüfung mit Bravour.

2018 sammelte er Erfahrung im Wettfahrtkomitee bei den internationalen Veranstaltungen YES (Young European Sailing) in Kiel und IDJM der Laser im Rahmen der Travemünder Woche unter sehr erfahrenen Regattaleitern. Bei regionalen Ranglistenregatten war er im vergangenen Jahr mehrfach als stellvertretender Wettfahrtleiter am Start. Kurz vor seinem 16. Geburtstag leitete er inoffiziell unter dem Verantwortlichen die offene Yardstickregatta seines Heimatvereins und hatte damit sein Punktekonto für die Beantragung einer Wettfahrtleiterlizenz übererfüllt. Anfang 2019 hielt Timo Laukhardt seinen offiziellen Ausweis mit der regionalen Wettfahrtleiterlizenz in Händen und ist damit wahrscheinlich derzeit Deutschlands jüngster Wettfahrtleiter.

Neuer Segelkurs startet

Du möchtest auch die Freiheit auf dem Wasser spüren und dein eigener Kapitän sein?

Dann komm zu uns! Beim Segelclub Undine startet ein neuer Segelkurs für die Jugend. Die Vorbesprechung für Segelinteressenten und Eltern findet statt am Mittwoch, den 27.03.2019 um 16:30. Das Training soll von April bis Oktober mittwochs um 16 Uhr sowie an ausgewählten Wochenendtagen stattfinden. Treffpunkt ist auf dem Gelände des Segelclubs, Dieburger Straße ohne Nummer, direkt neben der Carl-Ulrich-Brücke auf Frankfurter Seite. Bei Interesse wäre eine formlose Meldung mit Name und Alter des Kindes über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erwünscht. Diese dient lediglich für unsere interne Planung und ist ohne Verpflichtung.

 

Ausschreibung eines Verbandsoffenen Trainings für LASER 4.7 und LASER Radial vor Ostern 2019 am Gardasee

Vom 14. April 2019 bis zum 21. April 2019 bieten wir ein Training für Jugendliche Laser 4.7 und Laser Radial in Torbole am Gardasee / Italien an. Trainingsbeginn ist der 14. April um 9:30 Uhr

Trainer: Thomas Laukhardt

Wie schon in 2018 bieten wir in der Woche vor Ostern ein Training in Torbole am Gardasee an. Das Training beginnt immer am Hafen Circolo Vela Arco / Campingplatz Maroadi. Da schon einige Anfragen vorhanden sind, bitte ich euch zu schnell wie möglich zu melden, da die vorhandenen Plätze begrenzt sind. Es zählt der Eingang der Meldung.

Regattaerfahrung und sicheres Bootshandling werden vorausgesetzt. Für die Unterbringung und die Verpflegung sind die Teilnehmer eigenverantwortlich. Vor Beginn der Maßnahme ist der verbandsübliche Haftungsausschluss vom Segler oder bei Minderjährigen seines gesetzlichen Vertreters zu unterzeichnen

Eine Betreuung außerhalb der Trainingszeiten erfolgt nicht.

Anmeldung bis spätestens 31.1.2019

Bitte gebt bei der Meldung auch die Segelnummern an, da wir diese für die Zulassung des Motorbootes brauchen.

Bitte auch angeben wer einen Liegeplatz im Circolo Vela Arco (in 2017 8€/Tag) benötigt Außerdem bitte noch eure T-Shirt Größe angeben.

Mit segelsportlichem Gruß

Thomas Laukhardt
Trainer SCU

Thomas Laukhardt
Fachfeldstr. 35
60386 Frankfurt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuer Jugendausschuss des SCU

Jetzt ist es offiziell. Die Jugendwartin wurde von der Mitgliederversammlung bestätigt.

Damit steht der neue, von der Jugend gewählte Jugendausschuss des SCU.

Doris Laukhardt (Jugendwartin),
Carl Herrmann und
Max Hedtke (Jugendsprecher),
sowie Felix Laukhardt (Jugendtakelwart)

werden sich im kommenden Jahr für die Belange der Segeljugend im Verein einsetzen.

 

Über das Wochenende des 8./9. Septembers fand auf dem Langener Waldsee die diesjährige Hessenmeisterschaft der Laser Standards statt. Trotz der Vorhersage von sehr wenig Wind konnten am Samstag vier der sechs geplanten Wettfahrten gesegelt werden, wobei sich die vorherrschenden Bedingungen als sehr schwierig herausstellten. Die für den See nicht optimale Windrichtung bescherte sehr drehende und stark böige Winde, welche teils vorhersehbar waren und daher gut zum Vorteil genutzt werden konnten, teils aber auch willkürlich einsetzten. Mit einem deutlichen Start-Ziel-Sieg über drei Runden konnte ich die erste Wettfahrt für mich entscheiden. In den Rennen zwei und drei traf mich jeweils auf der Startkreuz eine unerwartete Böe, die den Rest des Feldes deutlich mehr als mich bevorteilte, sodass ich mich im Laufe beider Wettfahrten nach vorne kämpfen musste.

Dies gelang mir zum Glück auch und ich konnte auch diese beiden Rennen auf dem ersten Platz beenden. Zwischendurch musste der Kurs mehrmals aufgrund der starken Winddrehungen umgelegt werden, was die Wettfahrtleitung allerdings für die Windverhältnisse sehr gut machte. So wurde auch der vierte und letzte Lauf des Tages auf einem gerade neu gelegten Kurs ausgetragen. Diesen gewann ich ebenfalls wie den ersten mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg und hatte damit einen sehr komfortablen Abstand auf den Zweitplatzierten von 10 Punkten. In der Hessenmeisterschaftswertung führte ich sogar mit 18 Punkten auf den Zweitplatzierten.

Am Sonntag war deutlich weniger Wind vorhergesagt, als am Vortag. Dennoch war das Wasser gekräuselt und der Wind schien segelbar. Somit wurde eine Wettfahrt gestartet, mangels Wind jedoch kurz vor Schluss wieder abgebrochen. Ebenso verlief es im zweiten Versuch, sodass alle weiteren Wettfahrten für den Tag abgebrochen wurden und es bei den Ergebnissen vom Vortag blieb. Damit gewann ich sowohl die Regatta, als auch den Hessenmeistertitel der Laser Standard 2018. Neben mir waren noch Carl Herrmann und Thomas Laukhardt als zwei weitere SCU-Segler auf der Hessenmeisterschaft unterwegs. Carl wurde dritter in der Regatta aber aufgrund eines Frühstart nur siebter in der HM, andernfalls wäre er zweiter geworden, und Thomas wurde neunter.

Felix Laukhardt; GER 213007