Menu Content/Inhalt

Zur Absegel-Regatta am 06.-07.10.2018 des SCU hatten 14 Crews gemeldet, 12 Boote waren am Samstag pünktlich um 14.00 Uhr am Start erscheinen.

Da das langjährige Startboot „Dori „ leider nicht zur Verfügung stehen konnte, hatten sich Annegret und Ulrich spontan bereit erklärt, Ihre BM zur Verfügung zu stellen. Nochmals vielen Dank dafür!! Es war mal ein völlig neues Bild, ein gepflegtes Holzboot, versehen mit den bunten Signalflaggen, vor der Kulisse der Regatta Teilnehmer mit Ihren GFK Booten zu sehen.

Am Samstag stimmte fast alles, die Temperatur war angenehm, das Wetter freundlich wie vorhergesagt, nur leider fehlte der Wind nahezu gänzlich, so dass an diesem Tag leider kein Lauf gesegelt werden konnte. Aber nachdem die Segler/innen wieder am SCU Gelände ankamen, wurden sie mit Kaffee und Kuchen und kurze Zeit später mit leckem Gulasch und Klößen verwöhnt. Selbstverständlich waren auch die Getränke ausreichend vorhanden, so dass es ein toller Abend wurde.

Für Sonntag sah der Wetterbericht besser aus und Karlo, der Leiter des Wettfahrt-Komitees, wollte die ausgefallenen Rennen vom Samstag nachholen, so dass 4 Wettfahrten für heute geplant waren. Bereits beim runter Segeln ins Regatta Gebiet kündigten einige kräftige Böen an, das es heute windreiche Wettfahrten werden sollten.

Schnell waren Kurs und Startlinie ausgelegt und es konnte fast pünktlich gestartet werden. Bei Windstärken zwischen 3 und 5 Bft. war die erste Wettfahrt schnell beendet. Durch erneute Optimierung der Startgruppen und entsprechend angepasste jeweilige Rundenzahl wurde die Wartezeit zwischen den Wettfahrten nochmals erheblich reduziert, sodass sich einige Crews richtig beeilen mussten, Ihre Segelfläche durch Reffen oder Vorsegeltausch noch vor dem zweiten Lauf dem noch etwas stärker werdendem Wind anzupassen. Es konnten noch zwei weitere Läufe gesegelt werden, ein viertes Rennen fiel leider ganz knapp dem Startzeitlimit zum Opfer.

Da die Küchen Crew wieder alles perfekt geplant hatte, wurden die verbrauchten Kalorien schnell wieder erneuert. Pünktlich um 16.00 Uhr rief Karlo zur Siegerehrung und konnte allen Teilnehmern/innen eine kleine Erinnerungsgabe überreichen. Es war toll organisierte, perfekt durchgeführte und harmonische Veranstaltung, die die Segelsaison 2018 des SCU beendete.

Nochmals vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, an Susanne und Sanne für die Verpflegung und an Karlo und die Crew des Wettfahrt Komitees.

Andy Kellermann

Herzlichen Glückwunsch an die glücklichen Gewinner bei den Jollen:

  1. Felix Laukhardt (SCU)
  2. Thomas Laukhardt (SCU)
  3. Carl Hermann (SCU)

Hezlichen Glückwunsch an die Bestplatzierten bei den Kielbooten:

  1. Denis Przibilla / Jan-Simon Paul (ORV)
  2. Bernd Balke / Max Hedtke (SCU)
  3. Andy Kellernann / Natalie Simon (SCU)

Glückwünsche auch an die Gewinner in der Klasse Yardstick >125

  1. Wolfgang Kablitz (SCU)
  2. Klaus Ziegler (ORV)
  3. Hannes Hedtke (SCU)

Und last baut not least, Glückwünsche an die Gewinner bei den offenen Kielbooten:

  1. Dieter Borst / Ulrich Biermann (SCU)
  2. Dieter Staab (SCU)

Danke auch an Karlo Schmiedel von der Regattaleitung, der die Ergebnisse zusammengestellt hat.